• Störungs-Hotline:

    Elektroenergie: (034202) 65-666

    Gas/Fernwärme: (034202) 65-777

Ihr Ansprechpartner

Matthias Bonnke
Matthias Bonnke
Regulierungsmanagement
(034202) 65-859

Strukturdaten

 

Eine stabile Versorgung der Gaskunden im Versorgungsgebiet der Stadtwerke Delitzsch GmbH (SWD) hat höchste Priorität. Dies wird durch kontinuierliche Pflege und Erneuerung des Versorgungsnetzes, sowie durch entsprechende sicherheitstechnische Maßnahmen erreicht. Als örtlicher Gasverteilnetzbetreiber werden ausschließlich das Stadtgebiet von Delitzsch, das Gewerbegebiet Delitzsch Südwest sowie die Gemeinden Schenkenberg/Storkwitz, Benndorf, Beerendorf, Döbernitz, Selben/Zschepen und Brodau mit insgesamt ca. 5.500 Gaskunden versorgt. 

Hochdruckleitung bis 16 bar2 km
Hochdruckleitung bis 4 bar25 km
Mitteldruckleitung24 km
Niederdruckleitung106 km

sowie 25 Gasdruckregelanlagen. Fünf dieser Gasdruckregelanlagen dienen als Netzkopplungspunkte zum vorgelagerten Netzbetreiber der Mitteldeutschen Netzgesellschaft Gas mbH (MitNetz Gas). Netzkopplungspunkte sind die Berührungspunkte zwischen mindestens zwei Netzbetreibern.

Die Erreichbarkeit aller einzelnen Ausspeisepunkte ist nicht von jedem Einspeisepunkt möglich. Es bestehen technische Abhängigkeiten zwischen den Druckstufen.

Die SWD betreibt ein druckgeregeltes Gasnetz. Das örtliche Verteilnetz in den Gemeinden und dem Stadtgebiet Delitzsch wird in 3 Druckstufen, Niederdruck (ND), Mitteldruck (MD) und Hochdruck (HD) betrieben. Das Ortstransportnetz ist ein reines Hochdrucknetz mit 2 Druckstufen. Daher bestehen im Netzgebiet Restriktionen, es ist nicht jeder Ausspeisepunkt uneingeschränkt von jedem Einspeisepunkt (Netzkopplungspunkt) erreichbar.

Durch die zuvor genannten Restriktionen sind die Ausspeisepunkte im Gewerbegebiet Delitzsch-Südwest (C.-Friedrich-Benz-Str., R.-Diesel-Str., W.-Conrad-Röntgen-Str., H.-Helmholtz-Str., Ernst-Abbe-Str., H.-R.-Hertz-Str., Max-Planck-Str., Werner-von-Siemens-Str., Otto-Hahn-Str.) nur vom Einspeisepunkt "Kyhnaer Weg" erreichbar.

Ebenfalls sind die Gemeinden Schenkenberg/Storkwitz nur von dem Einspeisepunkt "Schenkenberg", die Gemeinde Benndorf nur von dem Einspeisepunkt "Benndorf II" und die Gemeinde Brodau nur von dem Einspeisepunkt „Brodau“ erreichbar.

Ausspeisungen aus dem Leitungsnetz der SWD in Netze Dritter erfolgen nicht.

Die SWD betreibt keine Gasspeicheranlagen.

Netzkopplungspunkte mit nachgelagerten Netzen:

keine

mit vorgelagerten Netzen:

Die mit dem vorgelagerten Netzbetreiber abgestimmte einheitliche Bezeichnung der Netzkopplungspunkte:

  •     MITGAS - TW Delitzsch, Döbernitzer Straße
  •     MITGAS - TW Delitzsch, Kyhnaer Weg
  •     MITGAS - TW Delitzsch, Schenkenberg
  •     MITGAS - TW Delitzsch, Benndorf II
  •     MITGAS - TW Delitzsch, Brodau

Die Netzkopplungspunkte sind dem Marktgebiet GASPOOL zugeordnet.

Eine gemeinsame Gasnetzkarte für Deutschland wird vom BGW erarbeitet und aktualisiert.
Diese ist im Internet unter www.gasnetzkarte.de ersichtlich.

Veröffentlichungen gemäß GasNEV § 27 Abs.2

Entgelte für Ausgleichsleistungen gem. § 23 EnWG

Sofern den Betreibern von Energieversorgungsnetzen der Ausgleich des Energieversorgungsnetzes obliegt, müssen die von ihnen zu diesem Zweck festgelegten Regelungen einschließlich der von den Netznutzern für Energieungleichgewichte zu zahlenden Entgelte sachlich gerechtfertigt, transparent, nichtdiskriminierend und dürfen nicht ungünstiger sein, als sie von den Betreibern der Energieversorgungsnetze in vergleichbaren Fällen für Leistungen innerhalb ihres Unternehmens oder gegenüber verbundenen oder assoziierten Unternehmen angewendet und tatsächlich oder kalkulatorisch in Rechnung gestellt werden.

Die SWD bietet keinen Bilanzausgleich an.

Gasbeschaffenheit

Die SWD stellt Ihr Gasnetz zur Verteilung von Erdgas gemäß DVGW in der Kategorie H-Gas zur Verfügung.

Der Brennwert (Hs,n) mit der sich aus den Erzeugungs- oder Bezugsverhältnissen ergebenden Schwankungsbreiten entspricht der 2.Gasfamilie Erdgas Gruppe H.

Der Bilanzierungsbrennwert in unserem Netz für den Monat Juli 2017 beträgt 11,22 kWh/m3 . Der monatliche Brennwert ist hier ersichtlich.

Der für die Versorgung maßgebende Ruhedruck des Gases im Niederdruck beträgt 23 mmbar.