Aushilfsenergie gültig ab 01.01.2019

Nutzen Sie einen Anschluss zur Entnahme von elektrischer Energie, der nicht am Niederspannungsnetz angeschlossen ist und/oder mit 1/4-h-Leistungsmessung gemessen wird, dann erfolgt die Lieferung von Aushilfsenergie durch die SWD GmbH (Lieferant). Das Entgelt für die Bereitstellung und Lieferung der mittels registrienden 1/4-h-Leistungsmessung gemessenen elektrischen Energie wird bis zur Veröffentlichung einer neuen Preisregelung für Aushilfsenergie gemäß nachstehenden Ziffern 1 bis 6 ermittelt.

Die SWD GmbH (Lieferant) liefert an Kunden anderer Spannungsebenen und/oder mit 1/4-h-Leistungsmessung die mit einem Monat zum Monatsende kündbare Aushilfsenergie zu den Allgemeinen Bedingungen für die Stromlieferung der SWD und folgenden preislichen Konditionen:

1. Arbeitspreis

Der Arbeitspreis für die bezogene elektrische Arbeit beträgt

ab dem 01.01.2019 8,49 Cent/kWh (bis 31.12.2018 6,90 Cent/kWh).

2. Grundpreis

Der Grundpreis beträgt 100,00 Euro/Monat.

3. Netznutzung

Das Entgelt gemäß Ziffern 1 und 2 erhöht sich um die Kosten für die Netznutzung auf Basis der jeweils aktuell veröffentlichten Netznutzungsentgelte des örtlichen Netzbetreibers. Nach Rechnungsstellung der Netznutzung durch den örtlichen Netzbetreiber werden die Kosten für die Netznutzung endgültig abgerechnet.

4. EEG-Aufschlag

Das Entgelt für die Stromlieferung gemäß Ziffern 1 bis 3 erhöht sich um die jeweils aktuelle EEG-Umlage gemäß § 3 AusglMechV vom 17. Juli 2009 zur Deckung der sich für den Lieferanten aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vom 25. Oktober 2008 ergebenden Kosten.

5. Stromsteuer

Das Entgelt gemäß Ziffern 1 bis 4 erhöht sich um die Stromsteuer in der jeweiligen gesetzlich festgelegten Höhe.

6. Umsatzsteuer

Zu dem Entgelt gemäß Ziffern 1 bis 5 wird die Umsatzsteuer in der jeweiligen gesetzlich festgelegten Höhe hinzugerechnet.

Ansprechpartner

Marko Bergelt

Groß- und Geschäftskundenbetreuung