Delitzsch beach(t)!

Sommerliches Strandgefühl auf dem Marktplatz.

Bild von Wolfgang Gerth auf Pixabay

Delitzsch hat ja schon manches erlebt, aber sowas hat es lange nicht gegeben: Im August wird sich der Marktplatz in ein großes Beachvolleyballfeld verwandeln. Dafür braucht es neben dem guten Wetter und Sportsgeist vor allem viel Sand.

Wie viele Sandkästen es in Delitzsch gibt, weiß wohl keiner so genau, aber eines ist sicher: Den größten Sandkasten der Stadt wird man bald mitten auf dem Marktplatz, direkt vor dem Rathaus finden. Weil rund 600 Tonnen feinsten Sandes allein aber noch nicht abendfüllend sind, plant die Wohnungsgesellschaft Delitzsch (WGD) in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Delitzsch (SWD) und den Volleyballern vom GSVE Delitzsch Großes.

Unter dem Motto „Delitzsch beach(t)“ wird sich der Marktplatz vom 10. bis zum 25. August mit viel Aufwand in eine Beachvolleyballlandschaft verwandeln. Wer jetzt denkt, dass es das schon mal gab, hat vollkommen Recht, so fand bereits 2003 eine ähnliche Veranstaltung statt. Doch in diesem Sommer wird es allerdings deutlich mehr Angebote geben.

„Wir werden drei vollwertige Beachvolleyballplätze anlegen und damit vor allem etwas für die Jugend tun“, erklärt WGD-Geschäftsführer André Planer das Engagement von WGD und SWD. Die Veranstaltung steht damit ganz im Zeichen der seit Langem diskutierten und dringend nötigen Belebung des Marktplatzes.

Teil des Konzeptes ist es, dass die Beachvolleyballplätze unter der Woche für jedermann bespielbar sind, während am Wochenende Turniere stattfinden sollen. Damit hört die Kreativität der Organisatoren aber natürlich nicht auf. Für das Rahmenprogramm sind weitere Attraktionen vorgesehen, etwa ein Kino am Strand, Yoga im Sand, Markthütten mit Erfrischungen oder eine Lounge mit bequemen Liegestühlen, schattigen Sonnenschirmen und dazu coole Unterhaltung und kühle Cocktails.

zurück